Archiv der Kategorie: Medien

BR im Kinderrestaurant

Der Bayerische Rundfunk war im Kinderrestaurant zu Gast, als Joachim Kaiser gemeinsam mit Kindern, Lehren und Eltern ein leckeres Menü mit den Nachwuchs-Sterneköchen bereitete . Der Beitrag wurde am 31. März 2015  gesendet und kann zeitlich befristet über die Mediathek des Bayerischen Rundfunks abgerufen werden.

Hier der Link zum Abendschau-Beitrag: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau-der-sueden/kinder-kochen-noerdlingen-100.html



Limpurger Weide-Ochsen am „Fantas-Tisch“

Wirtshaustisch_Limpurger_07.03Es war eine genussvolle Runde, die da am „Fantas-Tisch“ saß und sich von Joachim Kaiser bekochen und von Dieter Kraft (Zuchtleiter des Projektes) rund um den Limpurger Weide-Ochsen informieren ließ. Es war alles zu schmecken – kurz gebratenes Kronfleisch, gekochte Rinderbrust, Sous-Vide-gegartes Bürgermeisterstück, gebratene Niere und Leber, Sauerbraten vom Schulterbug und geschmorte Rouladen … Alles unter dem Motto „Iss, was Du schützen willst“. Der reine Geschmack von frischem Rindfleisch. Unvergleichlich! Sie können es noch selbst erleben/erschmecken, noch ist was davon da!



Bayrischer Culatello

Bayerischer CulatelloAus den Kellern von Meyers Keller kommt ein ganz besonderer Schinken: nach dem Vorbild des norditalienischen Culatello reifen entbeinte Schweinekeulen bei 12°C und 80% Luftfeuchte 30 Monate an der Kellerdecke.

Eine Kostprobe bot Joachim Kaiser auf der Slow Food Messe in Stuttgart an.



Weihnachtskochkurs BR

BR beim KochkursEs war ein ereignisreicher Abend für Joachim Kaisers Kochschüler, als das Bayerische Fernsehen am 20. Dezember 2010 live aus der Küche das Zubereiten eines weihnachtlichen Menüs übertrug. Es wurde nach einem Winterfrüchtesalat confierte Kerbelrüben und als Hauptgang Variationen vom Rieser Reh zubereitet, speziell einen Rehrücken im Winterpilz-Flädlemantel. Es wurde gefragt, erklärt, verkostet. Alle Zutaten waren saisonal ausgesucht und bewusst ein Plädoyer für den Geopark Ries kulinarisch, dessen Credo Joachim Kaiser auf diese Weise einem großen Publikum präsentieren konnte.



Denis Scheck

Lesung Denis ScheckAm Sonntag, 24. Oktober 2010 las er und „erzählte Bücher“. Wie meist bei solchen Veranstaltungen, kochte Joachim Kaiser dazu ein 4-Gänge-Menü. Man genoss einen literarisch-kulinarischen Abend oder, wie Denis Scheck selbst sagte, „eine Bibliothek der Sinne – Geschichten von Suppenkaspern und Erbsenzählern, Vielfraßen und Großkotzen, Nimmersatts und Hungerleidern, Gierschlünden und Kostverächtern … und dem einen oder anderen Schluckspecht.“



Joachim Kaiser trifft Joachim Kaiser

Joachim KaiserJoachim Kaiser, Peter Urban und Ralf Lehmann hatten sich zusammengetan, um einen der letzten noch lebenden Universalgelehrten zum Treffen nach Nördlingen zu animieren. Und sie haben die langen, intensiven Vorbereitungen nicht bereut: Joachim Kaiser „der Ältere“ präsentierte sich in Hochform und verwöhnte die Gäste mit intimen Einblicken in seine vielen Begegnungen mit weltberühmten Künstlern aus aller Welt.

Das enorme Wissen, das „der letzte Mohikaner“ (so der Titel seiner 2008 erschienen Biografie) an diesem Abend preisgab, fesselte sein Publikum so, dass man während seiner Ausführungen die buchstäbliche Stecknadel hätte fallen hören können.

„Die Kunst kann den Horizont erweitern und auch sensibel machen“, sagte Prof. Joachim Kaiser über seinen Bereich, den man zwischendurch auch auf die Kochkunst seines Namensvetters übertragen konnte.



Vincent Klink/Patrick Bebelaar

Vincent KlinkEin herrlich entspannter Abend voller Wortwitz und Biss. Vincent Klink ist ein Ereignis, auch wenn er nicht liest. Er sprüht vor Energie und seine Botschaft vom guten Essen sendet er aus allen Poren. Er ist ein hervorragender Musiker, der mit viel Gefühl und Liebe seine Basstrompete spielt, und ein „Bruder im Geiste“ für Patrick Bebelaar, der ihn virtuos und feinsinnig am Klavier begleitet. Joachim Kaiser präsentierte ein Menü zu Ehren des berühmten Kollegen, das sich nahtlos in den gelungenen Abend einfügte – vom u.a. Sepia-Tartar mit Paprika-Nage über das pochierte Wallerfilet mit warmen Gurkengelee bis zur Semerrolle auf Kalbsblanquette mit Räucheraal.



CittaSlowFestival

Nördlingen und das Donau Ries: eine Region feierte Ihr CittàSlow-„Sein“! Mit einem für eine Stadt aus der bayerisch-schwäbischen Provinz bemerkenswerten Aufwand. Drei Tage lang, vom 13. bis zum 15. August 2010, stand der Marktplatz im Zentrum der Stadt ganz im Zeichen von CittàSlow und seinen Botschaften. Ein Fest für Geschmack, Kultur und Gastfreundschaft – mit einer faszinierenden Mischung aus Genuss, Musik, Information und spielerischem Vermitteln von Inhalten. Mittendrin und Mitorganisator – Joachim Kaiser.